Jetzt shoppen – schnell geliefert

TÜV TÜV für's Töff Töff

In der letzten Woche haben wir unser neues TÜV Projekt, einen Opel Astra 1,6 16V in Leipzig abgeholt und einem ersten Check unterzogen.

 

 

Also erst mal aufbocken und den Wagen gründlich unter die Lupe nehmen. Erstaunlicherweise macht die sonst gerne anfällige Vorderachse keine Probleme. Querlenker und Stabistreben bzw. Koppelstangen sind so frisch wie am ersten Tag. Von unten fallen nur die defekte Ölwannendichtung, die eigentlich nur noch als Attrappe vorhandenen hinteren Stoßdämpfer sowie leichtes Schwitzen am Klimakondensator auf.

Somit ergaben sich vier Themenschwerpunkte, welche zum erfolgreichen Bestehen der Hauptuntersuchung zu lösen sind.

 

-        Klimaanlage defekt

-        Stoßdämpfer hinten ohne Dämpfungswirkung

-        beide Scheinwerfer vorn sind blind

-        Auspuffanlage Mittelschalldämpfer verrostet

 

... und natürlich noch ne kleine Durchsicht, damit der Astra wieder läuft wie ein Bienchen.

Schritt 1: Stoßdämpfer wechseln

Als erstes und zum warm werden, wurden die hinteren Stoßdämpfer gegen neue KYB-Dämpfer gewechselt. Wir hatten kurz überlegt, ob wir lieber Sachs-Dämpfer verbauen, uns dann aber für die benannten KYB entschieden. Grund: qualitativ nehmen sich beide kaum etwas und preislich ist der KYB einfach das interessantere Angebot. Dies vor allem für ein Fahrzeug, dessen Zeitwert um die 1000,- € liegt.

 

Also Schrauben raus, Dämpfer gewechselt, erstes Thema durch.

 

Schritt 2: Klimaanlage instandsetzen

Mehr Gedanken mussten wir uns beim Thema Klimaanlage machen. Für den Wechsel des defekten Kondensators musste die vordere Stoßstange abgebaut werden und deren Träger. Nun mussten wir nur noch den Lüfter demontieren und schon lagt der Kondensator frei. Wir haben einen neuen Kondensator von van Wezel verbaut. Passgenau und attraktiv im Preis ist es das ideale Produkt für unseren Astra. Alle Bauteile für die Klimaanlgae des Opel findest Du hier.

 

Schritt 3: Scheinwerfer wechseln

Da wir nun schon einmal die Front nackig hatten, wurden auch direkt die Scheinwerfer ausgebaut. Die Frage, ob wir die Scheinwerfer aufpolieren, stellte sich nicht, da Aufwand und Nutzen unserer Ansicht nach klar für einen Wechsel  sprachen. Warum? Ein komplettes Set zum Polieren bekommt man von Motip Dupli Color für gute 40,- €. Handwerkliches Geschick vorausgesetzt benötige ich für eine einwandfreie Arbeit ca. zwei Stunden und dann steht ja auch noch die Lotterie ins Haus, ob der TÜV-Prüfer die Sache auch wirklich durchwinkt. Wir hören leider immer wieder, dass Fahrzeugen mit aufpolierten und lackierten Scheinwerfern der TÜV versagt bleibt. Also wie gesagt zwei neue Scheinwerfer für nur 38,-€ das Stück organisiert und schon war das zweite Problem gelöst.

 

Nachdem die neuen Scheinwerfer eingebaut waren, haben wir auch den Kondensator installiert und konnten die Fahrzeugfront wieder zusammen bauen.

 

Sieht ja ganz nett aus!


Achtung, die Befüllung der Klimaanlage solltet Ihr trotzt aller Ambitionen einer Fachwerkstatt überlassen. Die befüllen die Anlage mit Kältemittel und sorgen somit für die einwandfreie Funktion. 

 

Schritt 4: Abgasanlage raparieren

 

Bleibt noch die Abgasanlage und die Durchsicht.

 

Der Mittelschalldämpfer beim Astra ist eine echte Krankheit und hier sollte man keine Experimente machen. Ich meine hier insbesondere die Qualität des Ersatzteils. Immer wieder hören wir von Kunden, dass sie sich billigste Nachbauten eingebaut haben und diese schon nach ein bis zwei Jahren wieder "durch" waren.

 

Wir vertrauen beim Schalldämpfer auch deutscher Markenware und verbauen einen Schalldämpfer der Firma Ernst. Bei der Montage bitte immer auch an neue Anbaumaterialien denken, nur so ist eine reibungslose Montage gewährleistet.

 

Schick!!

 

 

Schritt 5: Durchsicht durchführen

Bleibt die Durchsicht. Also Ölwechsel, Kerzenwechsel und alle Filter. Hier gibt es aus dem Hause febi bilstein eine handliche Komplettlösung, das sogenannte Wartungspaket. Es handelt sich dabei um ein Set, welches alle Filter, Ölablassschraube, Kerzen und Dichtringe beinhaltet. Und der Preis für so ein Set ist echt der Hammer……findet Ihr bei uns im Shop!

 

...und dann noch das leidige Thema Rost.....naja, dazu gibt's nen separaten Bericht.... 

So, zwei Tage Arbeit und ab zum TÜV! Vorher noch schnell wie beschrieben im Autohaus die Klimaanlage befüllt und fertig ist der Astra.

 

Noch schnell den Aufkleber von Mister Rasch auf’s Heck und ab geht’s nach Hause!

 

 

 

Hier gehts zum 2. Teil von "TÜV TÜV für's Töff Töff" >>

Diesen Artikel teilen:

Artikel kommentieren

Hier Newsletter abonnieren!